Lustige Anekdoten eines Webdesigners

Veröffentlicht auf 17. Januar 2015

Lustige Anekdoten eines Webdesigners

Wenn Frau erst ihren Mann fragen muss…

Eine nette Dame hatte sich im Jahr 2014 über Kontaktformular zwecks Erstellung einer Homepage für ihren geplanten Internetauftritt bei dem Webdesigner erkundigt.

Dieser antwortete entsprechend, und anschließend im telefonischen Kontakt erteilte die nette Dame dem Webdesigner verbindlich den Auftrag für die Webseitenerstellung.

Kundin: Seit über einem Jahr bereite ich mich schon auf eine gewerblich selbständige Tätigkeit vor und möchte mein Angebot ja auch auf einer Homepage vorstellen.

Webdesigner: Ja, mit einer Homepage erreichen sie natürlich auch über das Internet entsprechende Interessenten sowie auch potentielle Kunden. Haben sie denn bereits eine Domain-Adresse und Webspeicherplatz?

Kundin: Ja, das habe ich natürlich schon lange.... Aber ich hatte schon überall im Internet und zig Mal nach einem passenden Webdesigner gesucht und bin soooooooo sehr froh, dass ich jetzt endlich SIE im Web gefunden habe!

Webdesigner: Obwohl ich doch schon seit vielen Jahren ganz gut mit meinem Angebot im Web zu finden bin.... Aber erzählen sie, wie soll ihre Homepage denn aussehen und was soll diese genau beinhalten.

Die Dame erläuterte in aller Ausführlichkeit ihre Vorstellungen und Wünsche für die vom Webdesigner in ihrem Auftrag zu erstellenden Website.

Kundin: Und bitte das Ganze nur in Grüntönen! Keine anderen Farben! Ich schicke ihnen dann per Mail die Fotos und auch Texte. Und dann können sie schon mal los legen….

Webdesigner: Ja, soweit alles klar, dann senden sie mir das Material bitte zu, und ich erstelle daraus gemäß ihrer geäußerten Vorstellungen einen ersten Entwurf, den ich ihnen dann zukommen lasse.

Kundin: Super! Ich muss aber erst noch meinen Mann fragen….

Webdesigner: Okay. Das warte ich dann ab.

Der Webdesigner hat nie wieder etwas von dieser netten Dame gehört…..

Geschrieben von ilozies-webdesign

Repost 0
Kommentiere diesen Post