Google bevorzugt Responsive Websites

Veröffentlicht auf 2. April 2015

Google bevorzugt Responsive Websites

Google hat Ende Februar offiziell bestätigt, dass ab dem 21. April 2015 „Mobile-Friendly Sites“ in den Suchmaschinenergebnissen bevorzugt werden.

D.h., je besser eine Website für mobile User optimiert ist, je besser wird diese von Google im Such-Index bewertet.

Dabei spricht Google von "significant impact in our search results", also von erheblichen Auswirkungen in den Suchergebnissen für Seiten, die noch in traditioneller Weise erstellt worden sind.

Ähnlich wie bei veralteten Techniken, z.B. Frameset-Webseiten oder Seiten im Tabellen-Layout oder auch reine Flash-Seiten, die in der Vergangenheit von Google im Ranking deutlich abgestraft wurden, lässt sich schlussfolgern, dass dies auch für Nicht-Responsive-Websites der Fall sein wird.

Das AUS für traditionell erstellte Websites

Das Responsive Webdesign (RWD) ist im Alltag der Webdesigner bereits angekommen und dürfte spätestens ab dieses Jahr als Standard für alle Webseiten gelten.

Webseitenbetreiber, die noch eine für Desktop-PC erstellte Homepage verwenden, sollten bedenken, dass immer mehr Internetnutzer mit mobilen Endgeräten im Web unterwegs sind und eine Website insofern auch auf mobilen Geräten benutzerfreundlich funktionieren muss. Denn eine für Desktop-PC erstellte Homepage lässt sich im Tablet oder Smartphone nicht gut bedienen, wodurch auf der Website enthaltene Informationen und Angebote und vor allem bei geschäftlichen Webseiten auch potentielle Kunden verloren gehen können.

Es gilt auch hier das Prinzip, dass der Kunde vom Anbieter abgeholt werden möchte, und zwar unabhängig davon, mit welchem Gerät oder Browser er eine Website besucht.

Google empfiehlt Responsive Webdesign, weil sich die Seiten flexibel auf die jeweiligen Displays der Endgeräte anpassen.

Und das bedeutet, dass künftig kein Weg mehr an einer im Responsive Webdesign erstellten Website und Responsiven eShop mehr vorbeigeht, will man denn in der mobilen Google-Suche mit seiner Internetpräsentation aufgelistet werden.

Einige Beispiele diverser von mir im RWD erstellter Websites können Sie auf meiner Homepage finden:

www.ilozie.de/referenzen.html

Geschrieben von ilozies-webdesign

Veröffentlicht in #Webdesign

Repost 0
Kommentiere diesen Post