Mit der eigenen Homepage Geld verdienen

Veröffentlicht auf 25. Februar 2011

Wenn Sie Werbeplätze auf Ihrer Website bereitstellen

Affiliate-Systeme beinhalten das Prinzip der Vermittlungsprovision, d.h. man stellt als Affiliates/Publisher auf seiner Homepage Werbeplatz bereit, bekommt vom Advertiser/Merchants Werbemittel in Form von Bannern, Textlinks etc. zur Verfügung gestellt und wird als Vertriebspartner bei Klick auf bzw. Kauf etc. über das entsprechende Werbemittel in einer gewissen Höhe vergütet. Leider produzieren die meisten Werbeanzeigen trotz eines ansonsten sauberen HTML-Quellcode der Website diverse Fehler, was sich oftmals auch nicht vermeiden lässt, zumal Eingriffe in den Code der Anzeigen nicht gestattet sind.

 

 

Für kleinere Homepages eignen sich Affiliate–Netzwerke recht gut, weil man hier zwischen zumeist vielen Partnerprogrammen auswählen kann, passend zur Homepage, auf der die Werbeanzeigen erscheinen werden. Ebenso lassen sich mehrere verschiedene Partnerpgrogramme in einem Netzwerk bewerben, wodurch sich die Chancen der Einnahmen erhöhen.

 

Und sollte man nach einer gewissen Zeit der Werbeschaltungen auf seiner Homepage nicht zufrieden mit den Ergebnissen sein, so kann man wechseln. Anbieter gibt es viele, aber es ist ratsam, sich vorher einige Informationen im Netz einzuholen, da in diversen Foren entsprechende Erfahrungsberichte über das eine oder andere Affiliate-Netzwerk zu finden sind.

Geschrieben von ilozies-webdesign

Veröffentlicht in #Webdesign

Repost 0
Kommentiere diesen Post

Robert22 03/01/2011 10:28


Informativ, danke, was fehlt wäre eine Auflistung der besten Anbieter z.B. als Zusammenfassung.


ilozies-webdesign 03/31/2011 18:17



Hallo Robert22, danke dir für deinen Hinweis. Eine Auflistung habe ich  aber bewusst weggelassen, denn eine Bewertung hinsichtlich beste Anbieter wollte ich nicht treffen. Das wird häufig
auch recht individuell gesehen, im Netz finden sich diverse Hinweise zu den jeweiligen Anbietern.