Was Farben ausdrücken…

Veröffentlicht auf 10. April 2012

 

An Ostern kann es gar nicht bunt genug zugehen beim Bemalen der Ostereier, beim Webdesign ist es jedoch ein wenig anders. Will man eine schöne Website erstellen, sollte man einige Dinge beachten für die Auswahl der Farben und Seitenhintergründe. Farben wirken recht unterschiedlich auf uns und symbolisieren:

 

Rot:

Feuer, Energie, Wärme, Willenskraft, Stärke, Macht, Mut, Leidenschaft, Liebe, Aktivität, aber auch Aggression, Zorn, Wut und Gefahr (rote Ampel)


Blau:

Stabilität, Ruhe, Beständigkeit, Vertrauen, Harmonie, Zufriedenheit, Tiefe, Weite, Entspannung, Erholung, Schlaf, aber auch Kälte.


Grün:

Hoffnung, Vertrauen, Geborgenheit, Sicherheit, Natur, Wachstum, Erneuerung, Verjüngung, Frische, Gesundheit, Ausgeglichenheit, Sanftmut, Harmonie, Stabilität, aber auch Unreife, Giftigkeit, Neid.

 

Orange:

Optimismus, Freude, Kreativität, Fröhlichkeit, Lebenslust, Kontaktfreude, Jugendlichkeit, Vitalität, Geborgenheit, Vertrauen, emotionale Wärme, positive Stimmung, aber auch bei einem zu dunklen Orange-Ton Müdigkeit und Überforderung oder bei einem zu knalligen Orange-Ton Aufdringlichkeit.


Gelb:

Sonne, Wärme, Behaglichkeit, Vitalität, Leichtigkeit, Heiterkeit, Kommunikationsbereitschaft, Weisheit, aber auch Neid, Gier, Warnung (Gelb-Schwarze Hinweise)


Weiß:

Reinheit, Unschuld, Klarheit, Licht, Glaube, Eleganz, Empfindsamkeit, aber auch Kühle und Reserviertheit.


Schwarz:

Dunkelheit, Unergründlichkeit, Tod, Trauer, Furcht, Distanz, Enge, Schwere, aber auch edel, feierlich, seriös und respektvoll (in der Mode).

 

Grau:

Neutralität, Zurückhaltung, Vorsichtigkeit, Sachlichkeit, Weisheit, Würde, Eleganz, Distanz, Autorität, aber auch Langweiligkeit, Trübsinnigkeit und Eintönigkeit.

 

Braun: 

Erde, Erdverbundenheit, Stabilität, Bodenständigkeit, Wärme, Sicherheit, Geborgenheit, Behaglichkeit, Häuslichkeit, aber auch Herkunft.

 

Violett:

Spiritualität, Geist, geheimnisvoll, Meditation, Entspannung, Hypnose, Ausgeglichenheit, Würde, Weisheit, Inspiration, Mystik, Magie, aber auch Unsicherheit, Untreue, Eitelkeit, Einsamkeit und Genügsamkeit.


Rosa:

Mädchenhaft, verspielt, unschuldig, sanft, niedlich, süß, klebrig, Schutz, Freiheit, Idealismus, Engagement, Ordnung, Mitgefühl, Freiheit, aber auch Dominanz und Arroganz.

 

 

Helle Farbtöne wirken generell freundlicher und positiver, als dunkle Farben, die leicht ins Negative gehen können, was man als Webdesigner bei der Webseitengestaltung beachten sollte.


Blau vermittelt z.B. einen frischen und vertrauenswürdigen Eindruck, ebenso Grau und auch Grün.  Bei geschäftlichen Websites werden diese Farben insofern auch gern eingesetzt, zumeist in Kombination mit dazu und bestenfalls zum Thema der Website passenden Farben oder Farbtönen.  Eine maritime Seite wird zumeist nicht ohne die Farbe Blau auskommen, eine erotische Seite zumeist nicht ohne die Farbe Rot, eine Reise-Seite wird meistenteils die sonnigen Farben Gelb und Orange in Kombination mit Blau verwenden.

 

Besondere Bedeutung kommt auch jeweils der Farbgestaltung des Seitenhintergrundes zu, der einen guten Kontrast bieten oder - sofern es sich um ein Foto bzw. eine Grafik handelt - thematisch zur Website passen sollte.

 

Als Hintergrund für diese Internetseite habe ich z.B. nur eine Farbe, und zwar helles Gelb verwendet:

 

6

 

Aber auch Farbverläufe sind möglich, wie beispielsweise nachfolgend:

 

1

 

2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier habe ich eine Grafik als Hintergrund eingefügt:

 

7

 

Und hier bei meiner eigenen Website habe ich ein Foto als Hintergrundbild genommen:

 

8


Dieses Hintergrundbild habe ich in drei unterschiedlichen Farbtönen auf den einzelnen Seiten meiner Internetseite www.ilozie.de eingefügt, je nachdem, welches Thema auf der einzelnen Unterseite behandelt wird.

 

Natürlich ist es aber auch, wie überall im Leben, eine Frage des eigenen Geschmacks. Der Eine mag´s bunt, der Andere dezenter...

 

 

 

 

 

Geschrieben von ilozies-webdesign

Veröffentlicht in #Webdesign

Repost 0
Kommentiere diesen Post